Sie befinden sich hier: Heider Umland / Wesselburen

Tipps und Sehenswertes in Wesselburen

Die Hebbelstadt Wesselburen liegt eingerahmt von 11 Dörfern mitten in der Nordsee-Ferienregion genau an der Stelle, wo die Eider - der längste Fluss in Schleswig-Holstein auf das Meer trifft.

Ein idealer Ausgangspunkt zum Nationalpark Wattenmeer, der zum UNESCO Weltnaturerbe zählt.Wesselburen - Das ist Urlaub mittendrin.

Ursprünglich wurde Wesselburen bereits um die Zeitwende besiedelt. Der Schutz vor Hochwasser ließ zwei Wurten entstehen, die "Kirchwurth" und den "Klingberg", die heute gemeinsam das Ortszentrum bilden.Sicherlich ist es der von weithin sichtbare Zwiebelturm der St. Bartholomäus-Kirche, der die Gäste in den Ortskern lockt. Ein Sakralbau der an russische Vorbilder anlehnt, mit einer für Norddeutschland atypische Bauform.

Machen Sie einen Spaziergang durch das hübsche Hebbelstädtchen mit seinem gemütlichen Flair. Er führt durch verwinkelte Gassen vorbei an alten Häusern und Plätzen. Viele kleine Details, die erst auf den zweiten Blick sichtbar werden verzaubern den Betrachter. Herausragend die bezaubernde Villa Assmus liebevoll als "Schlösschen" bezeichnet. Viele verspielte und herrschaftliche Häuser aus der Jahrhundertwende lassen den Hauch vergangener Zeiten lebendig werden als Wesselburen seine Blütezeit erlebte.

Die Landwirtschaft und fortschreitende Industrialisierung wie die erste Zucker(rüben)fabrik Schleswig-Holsteins (1869) haben das wirtschaftliche Leben Wesselburens als Zentralstelle der Nordermarsch wesentlich mitgeprägt. 1899 wurde ihr das "Stadtrecht" verliehen.Beachten Sie auch das Haus Ekenesch, in das im 16. Jahrhundert, als Wesselburen noch Nordsee-Anbindung hatte, Piraten quartierten. Heute kommen Gäste besonders wegen der angenehmen Ruhe immer wieder gern nach Wesselburen. Hübsch angelegte Cafes und Restaurants mit Sonnenterrassen laden bei einem Blick auf den Zwiebelturm zum Verweilen und Genießen ein. Besonders im Sommer zieht die fast mediterrane Stimmung des Marktplatzes um die Kirche viele Besucher an.

Mittwochs und Samstags findet hier der kleine Wochenmarkt mit frischen Spezialitäten aus der Region statt. Ein kleines Überbleibsel des Marktgeschehens, dass schon seit Anfang des 16. Jahrhundert den Ort stets belebt hat.

Gönnen Sie sich einige Minuten der Ruhe und inneren Einkehr. Besuchen Sie unbedingt die Kirche, der Innenraum mit Emporen ist einer der beachtlichsten barocken Kirchenräume Schleswig-Holstein. Wegen der wunderbaren Akustik ist sie ein Mekka für Musikfreunde.

http://www.wesselburen-ferien.de/wesselburen-erleben/wesselburen.html
Seite drucken
Heider Umland
    region|dithmarschen
    reiseplaner: 0